Virtuelle Zeitreise mit Audi auf den Salzburger Festspielen

Am 4. August 2021 von
singleimage

Anlässlich der Salzburger Festspiele bietet Hauptsponsor Audi den Besuchern eine VR-Experience der besonderen Art an – Eine virtuelle Zeitreise in das historische Salzburg.

Die Salzburger Festspiele feiern 100 Jahre Festspiele in Salzburg und Audi hat sich für diesen besonderen Anlass etwas ganz besonderes einfallen lassen. Zusammen mit dem Münchner Start-up Holoride hat man die VR-Experience „virtual time travel“ entwickelt, eine Stadtrundfahrt der etwas anderen Art. Gefahren wird man im Audi e-tron, dort können bis zu zwei Personen (natürlich nur aus gleichem Haushalt) hinten Platz nehmen. Dort stehen auch schon zwei VR-Brillen bereit.

Audi is making the history of the Salzburg Festival “experienceable”

Die Besonderheit ist natürlich dass man nicht nur auf der Couch sitzt und eine VR-Demo abgespielt wird, der VR-Inhalt läuft parallel zur Fahrt, dadurch wird das immersive Gefühl noch verstärkt. Ein positiver Nebeneffekt ist auch, dass dadurch auch ein Schwindelgefühl verhindert werden kann, da die Bewegungen mit dem Auto auch auf die VR-Brille übertragen werden. Das Start-up Holoride hat es sich zur Aufgabe gemacht zusammen mit Automobilherstellern daran zu arbeiten, dass VR-Brillen auch ein Teil des In-Car-Infotainment werden. Da wir dem autonomen Fahren immer näher kommen, muss man sich natürlich auch überlegen was wir mit der neu gewonnenen Zeit anstellen können.

Audi is making the history of the Salzburg Festival “experienceable”

Die Fahrt startet aber zuerst einmal ohne Brille. Die Fahrt im e-tron durch Salzburg beginnt. Die Experience startet mit einer Begrüßung der beiden virtuellen Tourguides, dort erfährt man dass man auf eine Zeitreise mitgenommen wird und setzt die VR-Brille auf. Es gibt ins 18. Jahrhundert, genauer gesagt ins Jahr 1762. Und auf einmal befindet man sich nicht mehr im Audi e-tron, sondern sitzt in einer Pferdekutsche die einen durch das historische Salzburg fährt. Dieser Eindruck wird natürlich auch noch dadurch verstärkt dass man im vollelektrischen e-tron keine Motorgeräusche hat und dass man über die Lautsprecher auch das galoppieren der Pferde hört. Dank der VR-Brille kann man sich hier nun frei umschauen und entdeckt während der Fahrt zum Schloss Leopoldskron auch das ein oder andere Highlight wie z.B. den gerade einmal sechsjährigen Mozart. Leider konnten wir ihn nicht ansprechen, denn wenn ich etwas von Dr. Emmett Brown gelernt habe, man mischt sich nicht in die Zeit-Raum-Kontinuität ein 🙂

Virtual Time Travel Salzburg

Im Rokoko Schloss Leopoldskron angekommen folgt der zweite Teil, der uns die Geschichte der 100 Jahre Salzburger Festspiele näherbringt. Informationen zu den Theaterstücken, den Intendanten, zur dunklen Zeit während der NS-Zeit und zum Wiederaufleben der Festspiele.

Mir hat die Fahrt sehr gut gefallen, vor allem weil das Thema Salzburger Festspiele in dieser VR-Experience mit Holoride wunderbar präsentiert wurde. Die Idee eine historische Stadtfahrt mittels VR anzubieten und so in eine andere Welt einzutauchen ist schon sehr cool. Zusammen mit der interessanten 100-jährigen Geschichte der Salzburger Festspiele verging die Fahrt wie im Fluge.

Die Salzburger Festspiele 2021 finden vom 17. Juli bis zum 31. August statt. Gäste vor Ort können sich auf der Seite von Audi für die virtuelle VR-Zeitreise im Audi e-tron anmelden. Insgesamt sollte man für das komplette Erlebnis ca. 45 Minuten einplanen. Der Treffpunkt ist das Brunnenfoyer vor dem Festspiele Shop in der Hofstallgasse 1.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar