Alienware X51 wird kleinster Alienware-Desktop

Am 23. Januar 2012

Alienware ist schon eine der bekanntesten Marken im Bereich der Gaming-PCs und -Notebooks. Wenn man jedoch Alienware hört, denkt man meistens gleich an große und schwere Notebooks und Desktop-Rechner in Big-Tower-Gehäusen. Bereits mit dem Alienware M11x ist das Unternehmen welches nun zu Dell gehört einen Schritt in die mobile Richtung gegangen und stellte damals ein Gamingnotebook mit einem kompakten Gehäuse vor – dennoch ein waschechtes Alienware Notebook. Mit dem Alienware X51 will man nun auch im Desktopbereich kleiner werden und bietet nun ein Gerät welches auch auf einem kleinen Schreibtisch Platz finden kann und dennoch eine gute Leistung bringen soll.

Das Gehäuse des X51 misst nur 343x95x318mm und ist somit deutlich kompakter als ein herkömmliches Desktopsystem von Dell Alienware. Im Inneren arbeitet ein Intel Core i3 Prozessor, optional kann aber auch bei der Konfiguration des Systems auf einen Intel Core i5 oder Core i7 zurückgegriffen werden. Bei der Grafikkarte wird standardmäßig eine NVidia GeForce GT 545 eingesetzt, wer etwas mehr Power benötigt kann aber auch gegen einen Aufpreis eine GeForce GTX 555 wählen. Beide Grafiklösungen haben 1GB GDDR5 RAM. 4GB DDR3 Arbeitsspeicher sind verbaut, können aber auf bis zu 8GB erweitert werden. Eine 1TB Festplatte mit 7.200U/m sorgt für genügend Speicherplatz für eure Anwendungen und die Spiele die natürlich mit solch einem System gespielt werden wollen.

Auch wenn es sich um ein kompaktes System ähnlich den Nettops handelt, wurde natürlich nicht auf ein optisches Laufwerk verzichtet, ein Slot-In-DVD-Brenner ist mit an Bord. Mit Gigabit Ethernet ist man schnell ans Netzwerk angebunden, ideal für LAN-Partys. Ansonsten ist auch noch WLAN 802.11a/b/g/n mit an Bord. Der Alienware X51 wird ab dem 2. Februar zuerst exklusiv bei Media Markt verkauft und ab dem 4. Februar dann auch auf der Dell- und Alienware-Webseite. Der Preis beträgt 799€ in der Standardausführung, preislich ist aber natürlich noch etwas mehr drin wenn man das System ein wenig leistungsfähiger konfiguriert. Wie hoch die Zuschläge für bessere Komponenten sind, kann ich derzeit noch nicht sagen, wir müssen uns wohl noch bis zum 4. Februar gedulden.

Grundausstattung des Alienware X51

Prozessor: Intel Core i3-2120 mit 3,3GHz , 3MB L3 Cache

Arbeitsspeicher: 4GB (2x 2GB) Dual-Channel 1.333MHz

Grafik: NVidia GeForce GT 545 1GB GDDR5

Festplatte: 1TB (7.200U/m)

Laufwerk: DVD-Brenner

– Alienware X51 bei Dell bestellen –

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar