Casio Outdoor Smartwatch in unserem Hands-on Video

Am 10. Januar 2016 von
singleimage

Casio stellte auf der CES 2016 seine erste Android Wear Smartwatch vor. Die Casio WSD-F10 wurde als Smart Outdoor Watch vorgestellt, sie zielt mit ihren technischen Daten auf aktive Menschen die die Uhr auch mal mit in die Wildnis nehmen.

Das Display hat eine Diagonale von 1,32 Zoll und eine Auflösung von 320 x 300 Pixel. Es hat, wie auch die Moto 360, eine abgeflachte Unterseite, hier befinden sich wohl die Sensoren. Wieso Casio diese bei der Größe der Uhr nicht einfach irgendwo anders platziert hat ist unklar. Vielleicht handelte es sich bei den Smartwatches auf der Messe auch um Vorserienmodelle, wir werden uns die Casio WSD-F10 natürlich noch mal anschauen wenn sie dann in Deutschland verfügbar sein wird.

Die Uhr erinnert etwas an die klobigen G-Shock Modelle, sie ist also ruggedized gebaut und erfüllt US-Militär-Standards. Sie ist 50m wasserfest, kann also natürlich auch bei Regen genutzt werden, natürlich wichtig wenn man sie als Outdoor Watch anbietet. Kunden will man natürlich auch mit den Apps gewinnen, so zeigte man einige Fitnessapps und auch Apps für Angler, Biker, Fahrradfahrer und fürs Trekking. Dank Android Wear ist hier natürlich die Appvielfalt groß und es kommen ja immer wieder neue Anwendungen hinzu.

Von der Verarbeitung ist sie in Ordnung, die Oberseite besteht wohl aus Metall, der Rest ist scheinbar Kunststoff. Ich konnte die Uhr leider nicht komplett in die Hand nehmen, sie hing an einer Diebstahlsicherung. Das Gewicht von 93 Gramm ist absolut ok und nicht zu schwer. Sie kommt mit einem schwarzen Kautschukarmband und wird in den Farben Orange, Rot, Schwarz und Oliv angeboten.

Casio ist eigentlich kein Unbekannter wenn es um Uhren mit technischen Spielereien geht. Man könnte auch soweit gehen und sagen dass Casio eine der ersten Smartwatches vorgestellt hat. Vielleicht erinnern sich einige von euch an die Uhren von Casio mit Taschenrechner und Adressbuch, na wenn das bereits vor 20 Jahren nicht schon eine Smartwatch war. Heutzutage hat Casio bei der Edifice und G-Shock Reihe einige Connected Watches im Angebot die zwar kein Touchscreen besitzen, aber dennoch mittels Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden können um mit einer App zu kommunizieren. Wir hatten bereits zwei dieser Connected Watches im Test, einmal die Casio Edifice EQB-500 und die Casio Edifice EQB-510. Es bleibt abzuwarten wie die Casio WSD-F10 bei den Kunden ankommt. Preislich liegt sie ja deutlich über der Konkurrenz. Casio versucht hier aber mit der Spezialisierung auf den Outdooreinsatz eine spezielle Nische zu bedienen, warten wir mal ab ob dies ein Erfolg wird.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar