Test: Corsair K83 Wireless Entertainment-Tastatur

Am 29. April 2019 von
singleimage

Mit der Corsair K83 Wireless hat das US Peripherie-Unternehmen das erste Mal eine Tastatur für das Wohnzimmer vorgestellt. Wir haben die neue Tastatur ausprobiert und zeigen euch in unserem Testbericht was sie so alles kann.

Corsair K83 Wireless | Lieferumfang, Design und Verarbeitung

Im Lieferumfang der Tastatur befindet sich zuerst einmal die Corsair K83 Wireless, dazu dann noch ein USB-Dongle, ein Micro-USB Ladekabel und die Bedienungsanleitung.  Was direkt ins Auge fällt wenn man die Tastatur auspackt ist das hochwertige Design. Die Unterseite besteht zwar aus Kunststoff, darüber liegt aber eine Platte aus dunkelgrau eloxiertem, gebürstetem Aluminium. Sie ist sehr verwindungssteif und fühlt sich hochwertig an. Mit den Abmessungen von 381 x 125 x 28mm und einem Gewicht von nur 480 Gramm liegt sie gut und angenehm in der Hand. Sie ist in zwei Teile unterteilt, links befindet sich die vollwertige QWERTZ-Tastatur und rechts der Entertainment-Bereich mit Lautstärke-Regler, analogem Joystick und einem runden Touchpad. Die Besonderheit sind die zwei L- und R-Tasten, einmal unter dem Touchpad wenn die Tastatur auf dem Tisch liegt und einmal auf der Ober- und Rückseite wenn man die Tastatur in der Hand hält. Ein gut durchdachtes Feature. Das Touchpad unterstützt Gesten mit bis zu vier Fingern, auch wenn es natürlich mit vier Fingern durchaus eng wird. Persönlich hätte ich mir hier eher ein rechteckiges Touchpad gewünscht. Da Corsair ja aus dem Gamingbereich kommt, wurden die WASD-Tasten farblich auch von den restlichen Tasten abgesetzt. So ganz möchten sie ihre Herkunft ja nicht verbergen, auch wenn die Tastatur insgesamt doch recht schlicht aussieht. Sie eignet sich aber auch zum Zocken, dazu aber später mehr. Der analoge Joystick ragt nicht zu sehr aus dem Gehäuse heraus und bietet eine große Fläche für den Daumen.

Corsair K83 Wireless - Desk

Corsair K83 Wireless | Praxistest

Die Corsair K83 Wireless ist eine Home Entertainment Tastatur für das Wohnzimmer, also ab auf die Couch, den Wohnzimmer-PC angeschmissen und ausprobiert. Man kann sie auf drei Arten nutzen. Entweder mit dem mitgelieferten USB-Dongle, dann arbeitet sie mit 2,4 GHz Wireless-Technologie und 1ms Latenz und bietet dazu auch noch eine 128-bit AES Verschlüsselung. Alternativ kann man sie auch mittels Bluetooth 4.2 mit einem Endgerät verbinden welches vielleicht keine USB-Unterstützung hat. Zu guter Letzt dann noch kabelgebunden mit dem mitgelieferten 1,82m langen Datenkabel welches flach ist und sich somit nicht so leicht verwickeln kann. Ich würde die Tastatur wenn es möglich ist immer mit dem USB-Dongle nutzen. Kabelgebunden wenn dann nur wenn ich sie auf dem Schreibtisch nutze, aber dafür ist sie ja ehrlich gesagt nicht wirklich gemacht. Die K83 Wireless ist vielseitig einsetzbar und wie man auch noch mal auf der Corsair Webseite nachlesen kann ist sie mit vielen System kompatibel. Primär natürlich für einen Wohnzimmer-PC gedacht lässt sie sich aber auch mit einem Amazon Fire TV, NVIDIA Shield TV, Apple TV, Samsung Smart TV, Fernsehern mit Android TV OS und auch Tablets und Smartphones mit Android 5.0 oder höher oder iOS 8 oder höher verbinden.

Corsair K83 Wireless - Right

Die K83 Wireless bietet einen sehr angenehmen Tastenhub, ich kann auf ihr schnell und sicher schreiben und die Navigation mit dem analogen Joystick und dem Touchpad funktionierte auch wunderbar. Sie ist zwar größer als die meisten Tastaturen die für Wohnzimmer-PCs entwickelt wurden, dafür bietet sie aber eben auch eine vollwertige QWERTZ-Tastatur.

Corsair produziert ja vornehmlich Gaming-Tastaturen und deshalb kann man die K83 Wireless auch wunderbar zum Zocken einsetzen. Einfach den F-Lock aktivieren und schon übernimmt der Joystick die Mausfunktion.  Beim Halten der Tastatur kommt man mit dem rechten Daumen gut an den Joystick. Besonders gut gelöst hat man hier die L- und R-Tasten auf der Ober- und Rückseite. Diese sind mit Zeige- und Mittelfinger beim Halten der Tastatur in beiden Händen sehr gut zu erreichen und so kann man die Tastatur auch als übergroßes Joypad nutzen. Sicherlich nicht jedes Spiel, aber für einige. Die Tasten sind weiß hintergrundbeleuchtet und somit kann man auch im dunklen Raum immer noch gut schreiben. Das Touchpad ist ebenfalls mit einem weißen Ring beleuchtet. Der analoge Joystick lässt sich auf wunderbar in Menüs nutzen. So kann man diesen einfach und schnell mit Amazon Fire TV, NVIDIA Shield TV oder Apple TV einsetzen oder bei Samsung Smart TVs oder Fernsehern mit Android TV OS.

Mit der Corsair iCUE Software kann man die Tastatur dann noch individuell einstellen und so beispielsweise den Joystick kalibrieren, Makros erstellen, Tasten neu zuweisen, die Hintergrundbeleuchtung anpassen oder Gesten für das Touchpad konfigurieren. Die Firmware der Tastatur ist dann übrigens auch mittels der iCUE Software möglich.

Corsair K83 Wireless | Fazit

Letztes Jahr hatte Corsair mit dem Corsair K63 Lapboard ja eine ähnliche Lösung vorgestellt bei der eine Gaming-Tastatur mit einem Mousepad auf den Schoss gelegt wurde. Die Lösung ist aber eher etwas für Gamer und war auch nicht wirklich portabel einsetzbar. Mit der Corsair K83 Wireless hat das Unternehmen nun aber den Einstieg in die Welt der Wohnzimmer-Tastaturen eingeschlagen. Die K83 Wireless ist auch die ideale Tastatur für den Wohnzimmer-PC denn sie ist keine Mini-Tastatur auf der sich nur mühsam Texte schreiben lassen, sondern eine vollwertige Tastatur die auch noch über ein Touchpad verfügt, also alles was man eigentlich benötigt. Der analoge Joystick der ebenfalls am Start ist erleichtert natürlich auch die Navigation vor allem in Menüs, wurde von mir allerdings jetzt nicht so oft genutzt. Dennoch ein schönes Feature dass man doch gerne mitnimmt wenn es schon mal da ist. Von der Verarbeitung und der Optik her gefiel mir die Tastatur sehr gut. Hochwertig verarbeitet und vom Design auch nicht zu aufdringlich kann man sie auch mal auf den Wohnzimmertisch liegen lassen ohne dass sie dort störend auffällt.

Die Corsair K83 Wireless erhält von NewGadgets.de eine klare Kaufempfehlung aufgrund der Vielseitigkeit

CorsairK83AwardSmall

Corsair K83 Wireless bei Amazon kaufen *

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar