Kabelloser Staubsauger Dyson V11 vorgestellt und wir haben ihn ausprobiert

Am 12. April 2019 von
singleimage

Dyson hat seinen neuen kabellosen Staubsauger Dyson V11 vorgestellt und wir schauen uns an was bei diesem Modell alles verbessert wurde.

Dyson V11 Video

Dyson V11 | Was ist neu

Was bietet der Dyson V11 nun also an Neuheiten? Auf den ersten Blick ähnelt er dem Vorgänger Dyson V10 natürlich, aber auf den zweiten Blick erkennt man was den Dyson V11 so besonders macht. Was den meisten Nutzern die vielleicht den Dyson V10 bereits kennen auffallen wird ist das Display auf der Oberseite des Staubsaugers. Dieser zeigt die aktuelle Saugleistungsstufe an und auch während des Saugens die restliche Akkulaufzeit. Dabei prüfen die Sensoren den Widerstand im Bodengrund und zeigen in Echtzeit die Laufzeit an, denn auf einem Teppich ist der Widerstand für die Bodenbürste natürlich deutlich höher als bei Fliesen. Dadurch hat man die Restlaufzeit immer im Blick was sehr praktisch ist. Die Ingenieure bei Dyson haben sich aber noch etwas mehr für das Display einfallen lassen. Wieso nicht auch dem Nutzer bei Fehlern anzeigen woran es liegen könnte und wie man den Fehler behebt. So zeigt das Display bei einer Saugblockade in einer kleinen Animation wo man nachschauen kann um diese Blockade zu beheben. Das Gleiche auch bei einem Filterwechsel, es wird genau gezeigt was getan werden muss. Auf jeden Fall eine tolle Idee um Umsetzung.

Aber auch im Inneren hat sich wieder so einiges getan. Der neue Digitale Motor V11 rotiert nun mit bis zu 125.000 Umdrehungen die Minute und ist der derzeit stärkste Motor von Dyson. Mehr Leistung braucht natürlich auch einen verbesserten Akku und hier hat Dyson in der Vergangenheit ja bereits gezeigt dass sie sich mit Akkus auskennen. Der neue Akku mit 7 Zellen bietet 15% mehr Saugkraft als beim Vorgänger.

Es werden drei Modi angeboten, der Eco-Modus mit bis zu 60 Minuten Laufzeit, der Boost-Modus der die höchste Saugkraft bietet, dafür aber natürlich weniger Laufzeit und der Auto-Modus der die optimale Saugleistung anhand der Sensoren erkennen kann und sich intelligent den verschiedenen Bodentypen anpasst. Wie man im Video sehen kann beeinflusst ein voller Staubbehälter die Saugkraft in keinster Weise was ich immer noch sehr eindrucksvoll finde. Eine weitere Demo mit einer Kiste gefüllt mit Rauch zeigt wie stark der V11 saugen kann und wie schnell die Kiste wieder vom Rauch befreit ist. Schaut also auf jeden Fall mal in unser Video rein. Der Staubbehälter ist wie auch beim Vorgänger sehr einfach und schnell zu entleeren. Mit dem Dyson V11 Absolute und Absolute Pro kommt auch die neue Torque-Drive-Bodendüse die tiefsitzenden Schmutz noch besser entfernt. Sie ist die bisher stärkste Bodendüse eines kabellosen Staubsaugers von Dyson und bietet feste Nylonborsten für eine intensive Teppichreinigung und weiche, antistatische Carbonfasern die Staub auf Hartboden und Fugen entfernt.

Dyson V11 | Preis und Verfügbarkeit

Den Dyson V11 gibt es in derzeit drei Varianten, Dyson V11 Absolute Pro, Dyson V11 Absolute und Dyson V11 Animal +. Diese unterscheiden sich im Lieferumfang des Zubehörs. Der Dyson V11 ist ab sofort verfügbar.

 

 

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar