DJI Mavic Air 2 mit 8K Hyperlapse und 34 Minuten Flugzeit

Am 28. April 2020 von
singleimage

Mit der DJI Mavic Air 2 stellt der Drohnenspezialist den Nachfolger der DJI Mavic Air aus 2018 vor. Verbessert wurde die Kamera und auch die Flugzeit.

Die klappbare Drohne für Einsteiger wie auch Profis, bietet nun eine verbesserte Kamera, verbesserte Sicherheitsmechanismen und eine längere Akkulaufzeit.

DJI Mavic Air 2

Im Vergleich zum Vorgänger ist die Mavic Air 2 nun etwas größer und schwerer geworden. Sie misst nun gefaltet 180 x 97 x 84 mm und ausgefaltet 183 x 253 x 77 mm und hat ein Gewicht von 570 Gramm.

Die maximale Steiggeschwindigkeit beträgt 4 m/s, die maximale Sinkgeschwindigkeit 5 m/s. Die maximale Flughöhe ist 5.000 m und die maximale Fluggeschwindigkeit ist mit 19 m/s angegeben. Was sicherlich viele Drohnenpiloten freuen dürfte, die Akkulaufzeit wurde verbessert und beträgt nun 34 Minuten, bei idealen Bedingungen natürlich.

DJI Mavic Air 2 - 1

Die integrierte Kamera mit 1/2 Zoll Sensor bietet 48 Megapixel und ihr könnt Videos mit bis zu 4K mit 60 fps aufnehmen. In Full HD sogar mit bis zu 240 fps für tolle Zeitlupenaufnahmen. Dank der intelligenten Flugmodi Spotlight 2.0, ActiveTrack 3.0 und POI 3.0 folgt die Drohne fest definierten Objekten und ermöglicht so dynamische Aufnahmen die auch leicht zu erstellen sind.

Ein besonderers Feature sind natürlich die 8K Hyperlapse-Aufnahmen. In diesem Aufnahmemodus sind atemberaubende Aufnahmen mit besonders hoher Auflösung möglich.

DJI Mavic Air 2 - 2Die DJI Mavic Air 2 ist mit Sensoren ausgestattet die dafür sorgen dass die Drohne nicht in ein Hindernis fliegt. Es werden Hindernisse vor, hinter und unter der Drohne erkannt. Zusätzlich ist nun auch noch ein Infrarotsensor und ein Licht auf der Unterseite um auch beim Landen Hindernisse zu sehen.

DJI Mavic Air 2 Fernbedienung

Die Fernbedienung hat auch ein großes Update bekommen, sie unterscheidet sich optisch sehr von den Fernbedienungen der Vorgänger. Sie verfügt nun über integrierte Antennen und einen überarbeiteten Halter für das Smartphone. Das Smartphone wird nun über der Fernbedienung angebracht, statt wie bisher unter der Fernbedienung. Dies erinnert an die Fernbedienungen der großen Profidrohnen von DJI. Trotz der etwas größeren Fernbedienung verfügt sie leider trotzdem über kein eigenes Display mit Statuswerten, dies hat man nur bei den großen DJI Profidrohnen.

DJI Mavic Air 2 - 3

Mit OcuSync 2.0, das man bereits von der DJI Mavic 2 pro und der DJI Mavic 2 Zoom kennt, wird die Reichweite vergrößert und das Signal stabiler. So sind bis zu 10 Kilometer Reichweite möglich (FCC-Standard, mit CE-Standard: 6 Kilometer).

DJI Mavic Air 2 Hinweis

Anders als beim kleinen Bruder DJI Mavic Mini ist bei der DJI Mavic Air 2 zwingend ein Drohnen-Kennzeichen notwendig. Natürlich solltet ihr euch auch um entsprechenden Versicherungsschutz kümmern. Wer sich mit der Materie beschäftigt, weiß dies sicherlich schon, ich wollte es nur noch mal erwähnt haben.

DJI Mavic Air 2 Preis und Verfügbarkeit

Die Mavic Air 2 wird es wie von DJI gewohnt in zwei Ausführungen geben, einmal nur die Drohne samt Controller und Akku zu einer UVP von 849 Euro und dann noch in der Fly More Combo mit reichlich Zubehör und weiteren Akkus.

Erfahrungsgemäß ist man mit der Fly More Combo besser bedient, also würde ich diese auch bei der Mavic Air 2 empfehlen. Diese schlägt dann mit 1.049 Euro zu Buche

DJI Mavic Air 2 kaufen bei: DJI * | Saturn * | Mediamarkt *

 

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar